Luftfahrt

Airline-Gewinne keine sichere Bank

Die Luftfahrt-Branche steckt trotz Gewinnen in der Klemme.
Die Luftfahrt-Branche steckt trotz Gewinnen in der Klemme. © Pixabay

_ Europas Luftfahrt steckt in der Klemme. Operativ fliegen die Airline-Konzerne wieder erste Gewinne ein. Zurück in die schwarzen Zahlen haben es nach Lufthansa im Q2 u. a. auch die großen Europäer Air France-KLM (netto 324 Mio., Vj. -1,5 Mrd. Euro) und IAG (133 Mio./-981 Mio. Euro) geschafft. Beide erwarten dank reißendem Ticketabsatz auch im Gj. ein „schwarzes“ Tagesgeschäft, hieß es am Freitag. Bis dahin wird es aber noch ein heißer Ritt. Denn das Flugchaos an den Airports und im Flugbetrieb löst sich mit dem operativen Erfolg nicht in Luft aus.

Wie der Kranich, der über 6 000 Flüge im Sommer gestrichen hat, versucht es auch die Konkurrenz…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen DER PLATOW Brief Artikeln 57,25 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Finanzbranche | 01. August 2022

Eskaliert Chinas Dreifach-Krise?

„Dreifach-Katastrophe“, so wird heutzutage der Super-GAU genannt, der sich 2011 in Japan ereignete. Damals erschütterten ein Erdbeben, ein Tsunami sowie ein Reaktorunfall den Inselstaat.… mehr

| Konsum | 01. August 2022

Deutschland im Kaffeerausch

Von wegen Land der Biertrinker. Viel lieber als zum kühlen Blonden greifen die Deutschen zum heißen Wachmacher Kaffee. Im ersten Halbjahr 2022 kletterte der Pro-Kopf-und-Tag-Konsum… mehr