Fernsehsender

ARD und ZDF – Wenig Programm für immer mehr Geld

Die Spiel-Shows der Privatsender sind an Einfältigkeit kaum noch zu überbieten. Von Zeit zu Zeit unterbricht Werbung den Programmablauf. So ist die Finanzierung gesichert. Gebühren wie sie die Öffentlich-Rechtlichen einfordern, gibt es nicht. ARD, ZDF und Deutschlandfunk kassieren derzeit monatlich von jedem Haushalt 17,50 Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 05. Juni 2020

Bereits in der vergangenen Woche rieten wir bei Aroundtown zum Einstieg (vgl. PB v. 29.5.). Trotz guter Q1-Daten hat die MDAX-Aktie (5,55 Euro; LU1673108939) die Mai-Rally an den Börsen… mehr

| Zentralbank | 03. Juni 2020

Der Erwartungsdruck der Kapitalmärkte auf EZB-Präsidentin Christine Lagarde ist gewaltig. Schon auf der nächsten Ratssitzung am Donnerstag (4.6.) könnte die EZB ihr bislang auf 750… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×