Rohstoffe

Ölpreis – Eskalation im Handelskonflikt droht

_ Mehr als sonst blicken Anleger und Ökonomen in der Corona-Krise auf den Rohstoffsektor. Gilt er doch als Frühindikator für eine wieder anziehende Industrie. Auch die Entwicklung des zuletzt aus vielerlei Gründen stark unter die Räder gekommenen Ölpreises gehört dazu. Im Mai haben sich die Preise der Nordseesorte Brent allerdings gut erholt: Von rd. 26 US-Dollar je Barrel im Tief von Anfang Mai ging es hoch auf nunmehr knapp 35 Dollar.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 24. September 2020

Wie viele andere Firmen musste auch der japanische Roboterbauer Fanuc der Corona-Krise Tribut zollen. In den drei Monaten bis Ende Juni brachen die Erlöse im Jahresvergleich um 18,8%… mehr

| Streaming | 24. September 2020

Der chinesische Live-Streaming-Anbieter JOYY ist auch im Q2 kräftig gewachsen. Wie das Unternehmen mitteilte, kletterten die Erlöse zwischen Anfang April und Ende Juni um 36,3% auf… mehr

| Baumaschinen | 24. September 2020

Als weltweit zweitgrößter Hersteller von Baumaschinen gilt Komatsu als Gradmesser für die globale Wirtschaftsentwicklung. Daher ist es ein gutes Zeichen, wenn die japanische Gesellschaft… mehr

Bauindustrie | 23. September 2020

Die beiden US-Töchter Turner und Flatiron des Baukonzerns Hochtief haben den Zuschlag für den Bau eines neuen Terminals am Flughafen San Diego erhalten. Sobald die notwendigen Genehmigungen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×