Rohstoff

Öl-Flut – Saudi-Arabien treibt Putin in Trumps Arme

Ölanlagen in Abu Dabhi gehören zum weltweiten Netz von OMV
Ölanlagen in Abu Dabhi gehören zum weltweiten Netz von OMV © OMV

Im Machtkampf um die Vorherrschaft auf dem internationalen Ölmarkt spielt der saudische Kronprinz Mohammed bin Salman mit hohem Einsatz. Seit dem Bruch mit Russland, das sich beim Treffen der so genannten Opec+ Anfang März weigerte, die von Saudi-Arabien geforderte Verschärfung der Förderbremse umzusetzen, flutet der Wüstenstaat den Weltmarkt mit Billigöl.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 03. Mai 2021

Anfang März kletterte der Preis für Öl der Nordsee-Sorte Brent erstmals seit Ausbruch der Corona-Krise wieder über die Marke von 70,00 US-Dollar pro Barrel. Nur zwei Wochen später notierte… mehr

| Rohstoffe | 26. April 2021

Nach dem Anleger-Run auf Gold im Zuge des Corona-Ausbruchs vor einem Jahr war es genauso schnell wieder vorbei gewesen. Den Kursrutsch, den das Edelmetall seit der zweiten Jahreshälfte… mehr

| Software | 23. April 2021

Es sind nur Vorabzahlen, doch die reichen SAP-CEO Christian Klein, um der Welt zu zeigen, dass sein für den IT-Konzern strategisch wichtiges neues Bündelangebot „Rise with SAP“, das… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×